Prüfungen

Im Sommersemester 2017 werden folgende Klausuren angeboten:

Alte PO:

Bachelorprüfungen:

  • Financial Management (zwei Veranstaltungen aus Investment Management / Corporate Finance / Corporate Governance)
    01.08.2017, 15:00 - 17:00, Raum wird noch bekannt gegeben

 

Masterprüfungen:

  • Derivate

    11.04.2017, 10:00 - 11:00, Hörsaal XXIV (WiSo-Gebäude)
  • Investments

    10.06.2017, Raum und Zeit werden durch das Prüfungsamt bekanntgegeben
  • Fixed Income Management
    19.06.2017, 14:00 - 15:00, Hörsaal I (WiSo-Gebäude)
    23.09.2017, 10:00 - 11:00, Hörsaal I (WiSo-Gebäude)
  • Asset Management
    05.08.2017, 10:00 - 11:00, Hörsaal I (WiSo-Gebäude)
    23.09.2017, 11:30 - 12:30, Hörsaal I (WiSo-Gebäude)

 

 

Neue PO:

Bachelorprüfungen:

  • SM Financial Management (zwei Veranstaltungen aus Investment Management / Corporate Finance / Corporate Governance
    01.08.2017, 15:00 - 17:00, Raum wird durch noch bekannt gegeben

 

Masterprüfungen:

  • BM International Financial Management

    07.04.2017, 10:00 - 11:00, Hörsaal XXIV (WiSo-Gebäude)
  • SM Finance 1 (Application of Capital Market Theory)

    11.04.2017, 10:00 - 11:00, Hörsaal XXIV (WiSo-Gebäude)
  • SM Financial Theory (Capital Market Theory und Corporate Finance Theory)

    10.06.2017, Raum und Zeit werden durch das Prüfungsamt bekannt gegeben.
  • SM Finance 2 (Fixed Income Management)
    19.06.2017, 14:00 - 15:00, Hörsaal I (WiSo-Gebäude)
    23.09.2017, 10:00 - 11:00, Hörsaal I (WiSo-Gebäude)
  • SM Finance 8 (Asset Management)
    05.08.2017, 10:00 - 11:00, Hörsaal I (WiSo-Gebäude)
    23.09.2017, 11:30 - 12:30, Hörsaal I (WiSo-Gebäude)

 

 

Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass die obigen Angaben zu den Prüfungsterminen ohne Gewähr auf Richtigkeit sind. Deshalb möchten wir Sie bitten, die verbindlichen Informationen zu den Prüfungsterminen beim Prüfungsamt einzuholen.

 

 

Wichtige Hinweise

  • Bei allen Aufgaben sind die maximal erreichbaren Punktzahlen angegeben. Diese stellen einen Richtwert für die zu verwendende Bearbeitungszeit dar.

  • Als Hilfsmittel ist neben Schreib- und Zeichengerät lediglich ein Taschenrechner zugelassen, der keine Möglichkeit zur Abspeicherung von Texten bietet.

  • Benutzen Sie bitte zum Schreiben keinen Bleistift und keine Stifte in grüner und roter Farbe. Benutzen Sie in Ihrem eigenen Interesse auf dem Lösungsbogen keine "Tintenkiller" oder Textmarker, da diese unbeabsichtigt Teile des Lösungsbogens unleserlich machen können.

  • Die verbalen Fragen sind knapp und präzise zu beantworten.

  • Bei den Rechnungen muß der Rechenweg erkennbar sein. Für Lösungen ohne Rechenweg erhalten Sie keine Punkte.

  • Falls Sie mehrere Lösungsansätze bei einer Aufgabe ausprobieren, machen Sie bitte deutlich, welcher gewertet werden soll. Ansonsten wird der erste Ansatz gewertet.

  • Bitte benutzen Sie ausschließlich das ausgegebene Klausurpapier zur Lösung der Aufgaben. Zusätzliches Papier erhalten Sie bei Bedarf.

  • Die berechneten Ergebnisse sind auf vier Nachkommastellen zu runden (z.B. 0,1234 bzw. 12,34%).


Zurück zum Überblick.